Startseite

Ein bedeutender Unterschied

In der ökumenischen Diskussion wird immer wieder von Exklusivität gesprochen und geschrieben, besonders im Zusammenhang mit der Neuapostolischen Kirche. Doch ist „exklusiv sein“ wirklich der Stimmungstöter im interkonfessionellen Dialog? Rudolf J. Stiegelmayr hat in einem Kommentar diese Thematik theologisch differenziert.

Exkllusivität versus Exklusivismus


Der Kommentar „Exklusivismus verhindert Ökumene, nicht Exklusivität“ steht hier zum Download zur Verfügung:


Weiterführender Link:
Kirchen- und Gesellschaftsreform – Autor: Rudolf J. Stiegelmayr