Startseite

Ein uneinig Reich

Wenn ein Reich
mit sich selbst uneins wird …

… und ein Stammapostel mit einem Stammapostel uneins ist.

Für ein „treues“ neuapostolisches Mitglied ist es sicher unvorstellbar, dass sich ein Stammapostel durch sein Handeln selbst seine Autorität als „Heilsvermittler“ abspricht. Wirklich unvorstellbar? Dazu eine Betrachtung.

NAK Stammapostel ohne Einssein

Seit Apostel Friedrich Krebs – der erste „Stammapostel“ und „Einheitsapostel“ – proklamiert hat, dass Apostel nur dann wahre Apostel sein können, wenn sie mit dem neu geschaffenen Stammapostel und der „Aposteleinheit“ eins sind, hat sich das neuapostolische Apostolat selbst einen strengen Maßstab auferlegt. Und so wurden seitdem Apostel und Bezirksapostel unerbittlich daran gemessen, jedoch noch nie ein Stammapostel. Wie könnte er auch mit sich selbst uneins sein? Doch die Zeiten haben sich geändert wie gleich zu bemerken ist. Jedenfalls wurde dieses „Krebs‘sche Einheits-Prinzip“ auch vielfach im neuapostolischen Schriftgut publiziert. Hier nur ein exemplarisches Beispiel: (…)


Der ganze Artikel steht hier zum Download zur Verfügung: