Startseite

Literatur zu Glauben, Kirche und Ökumene

TitelKurzbeschreibungHerausgeberErschienenBezugsmöglichkeit
Die frohe Prophezeiung für Christen: Die Offenbarung des Johannes. Eine illustrierte Auslegung mit Bildern alter MeisterApokalypse heißt „Offenbarung“. Warum ist dann dieses geheimnisvolle Buch Teil des Neuen Testamentes, wenn die Apokalypse nichts offenbart, fragte sich der Autor?
Um ein Offenlegen dieser verschlossenen Schrift wurde lange gerungen. Den Schlüssel zum Verstehen der „Offenbarung des Johannes“ lieferten Menschen, die von Gott eine besondere Begabung empfangen haben. Viele gottbegnadete Künstler haben die Gesichter, die der Seher in Worten beschrieben hat, künstlerisch dargestellt. Künstler haben tiefere Einsichten in Verborgenes als wir Normalmenschen es haben.
Rüdiger Holinski2012Die frohe Prophezeiung für Christen - Adlerstein-Verlag
Glut unter der Asche2000 Jahre Christentum und die Zukunft der Religion. Gütersloher Verlagshaus2000Booklooker - Glut unter der Asche
Die Botschaft Jesu vom Reich Gottes: Aufruf zum NeubeginnClaus Petersen gehört zu den Exegeten, die mit Nachdruck darauf pochen, dass Jesu eigene Verkündigung und sein eigenen Wirken den Mittelpunkt und die alleinige Grundlage des christlichen Glaubens und Lebens darstellen.Claus Petersen
Kreuz Verlag Stuttgart
2005Amazon
Was wir als Christen von Anderen lernen könnenHier geht es konkret um die Frage, die wohl eine zeitlose Aktualität hat: ob nicht die Kirche und wir Christen noch mehr und intensiver selbst Lernende sein müssten. Hübner greift damit die Intention von Papst Johannes XXIII. auf, die ihn bewog, das 2. Vatikanische Konzil einzuberufen. Der Papst war davon überzeugt, dass die Kirche nicht nur Lehrerin der Völker ist, sondern dass sie selbst auch lernende Kirche sein muss.Siegfried Hübner, Adlerstein Verlag2013Was wir als Christen von anderen lernen können - Adlerstein-Verlag