Startseite

NAK Dessau: Ein handfester Skandal

Wenn „Im Einssein zur Vollendung“ zynisch klingt.

Mitglieder erhalten keine Einsicht in Gutachten. Die Entkernung der „Gottesfestung“ hat begonnen.

Ein feste Burg ist unser Gott“, so beginnt der erste Vers eines alten Kirchenliedes, welches aus der Feder des diesjährigen „Jubiläums-Reformators“ Dr. Martin Luther stammt. Und auch einen neuapostolischen Apostel scheint diese Aussage inspiriert zu haben, als es um die Beschreibung des Neubaus für die süddeutsche Gemeinde Pliezhausen ging. So bezeichnete der zuständige Apostel Volker Kühnle im Juli 2015 dem »Reutlinger General Anzeiger« gegenüber den geplanten Neubau als das »neuapostolische Bollwerk des Glaubens«.

NAK Skandal in Dessau

Und irgendwie scheint auch das neuapostolische Kirchengebäude in Dessau dahingehend zu inspirieren. Am 21. April 2017 erschien in der »Bild-Zeitung« – Ausgabe Region Sachsen-Anhalt – ein Artikel über den geplanten Abriss. Dort ist von der „Gottesfestung“ zu lesen, in welcher der Haussegen schief hängt: (…)


Der ganz Artikel steht hier zum Download zur Verfügung: