NAK Opfer und Finanzen

Seit Dezember 2012 veröffentlicht die Neuapostolische Kirche Süddeutschland K.d.ö.R. Finanzzahlen. In einem Interview in der SÜDINFO Nr. 14, 12/2012 wurde Bezirksapostel Michael Ehrich dazu gefragt:

"Lieber Bezirksapostel, in dieser Ausgabe der SÜDINFOS werden zum ersten Mal in der Geschichte der NAK Süddeutschland Finanzzahlen veröffentlicht. Was ist der Beweggrund? Ist die Kirche dazu verpflichtet?
Zu einer Veröffentlichung sind wir nicht verpflichtet. Heute wird jedoch mehr kommuniziert, als dies früher der Fall war. Daher haben wir uns so entschieden."

Strategisches Ziel ist es, vom finanziellen Opfer der Mitglieder unabhängig zu werden. So wurde Ehrich weiter gefragt:

"Man sieht, dass die Einnahmen in den letzten Jahren immer höher waren als die Ausgaben. Was geschieht mit dem Überschuss?
Wir bauen in der Kirche seit vielen Jahren ganz gezielt Vermögen auf – nicht um seiner selbst willen, sondern um den kirchlichen Aufgaben gerecht zu werden. Unser strategisches Ziel ist, genügend Kapital anzusammeln, so dass alle Ausgaben, ausgenommen Investitionen, aus den Erträgen bestritten werden könnten."

Finanzzahlen NAK Süddeutschland

Eine Sammlung aller Finanzzahlen, welche in den SÜDINFOS seit Dezember 2012 veröffentlicht wurden, steht hier zum Download zur Verfügung. Mit dabei ist auch das hier genannte Interview mit Bezirksapostel Michael Ehrich.

Entwicklung NAK Süddeutschland

No Post found