Aktuellste Artikel

Corona-Notlage: NAK Süddeutschland bietet finanzielle Hilfen an

NAK Süd: Geld für notleidende Geschwister

NAK Süd bietet finanzielle Hilfen an Unterstützung für in Not geratene Geschwister  Dass die Mitglieder der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland K.d.ö.R. ihr (monatliches) finanzielles Opfer bringen dürfen, ist wohl jedem bekannt. Der „Zehnte“ gehört zur NAK-Glaubenslehre wie die Heilige Versiegelung oder das Entschlafenenwesen. Zentraler Ort dafür ist in den Kirchengebäuden der „Opferkasten“. Ebenso kann das „Opfer“ […]

NAK meldet Kurzarbeit an

Segen bringende Dienste am Nächsten

NAK-Gebietskirchen melden Kurzarbeit an Deutliche Einkommensverluste für die Apostel, jedoch endlich Zeit für soziales Engagement Was man bisher nur aus dem Bereich von Wirtschaftsunternehmen kennt, schlägt nun auch im „Unternehmen Erlösungswerk“ voll durch. Seit 22. März 2020 werden in ganz Europa keine lokalen Gottesdienste mehr durchgeführt. Statt dessen werden sonntäglich je Gebietskirche zentrale Videogottesdienste – oder […]

NAK Süddeutschland – Aus dem Ruder gelaufen

“Viele Glaubensgeschwister und Amtsträger infiziert”

NAK Süd: Aus dem Ruder gelaufen Bei allem Leid, welches die Corona-Pandemie für viele Menschen gebracht hat und bringt, so gibt es auch eine andere Seite. Dieser Virus demaskiert gnadenlos Strukturen, welche zuvor auf den ersten Blick nicht oder nicht so sehr sichtbar waren. Was die Kirchenleitung der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland K.d.ö.R. betrifft, treten aktuell […]

Abschrift Ansage Bezirksapostel Ehrich am 28.03.2020

Süddeutsche Herausforderungen

Bezirksapostel Michael Ehrich nimmt Stellung Die wohl reichste NAK-Gebietskirche auf Kriegsfuß mit der Internettechnik Nach dem ersten Videogottesdienst der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland K.d.ö.R. schrieb die Kirchenleitung am 22.03.2020: “Beim Videogottesdienst am 22. März 2020, der aus Karlsruhe per YouTube-Livestream und Telefonübertragung gesendet wurde, gab es leider technische Probleme. Die Kirche bedauert sehr, dass infolge einer […]

Millionen statt Vertrauen

"Geld regiert die Welt" – ... und auch Bezirksapostel Michael Ehrich?

Bezirksapostel Michael Ehrich leitet die Neuapostolische Kirche Süddeutschland K.d.ö.R.
Offiziell sammelt er hunderte von Millionen Euro um die "finanzielle Zukunft der Kirche zu sichern".
Aktuell erwirtschaftet die NAK Süd rund 20 Millionen Euro Überschuss pro Geschäftsjahr.

Sein Ziel: In naher Zukunft nur noch von den Zinsen eines gigantischen Kapitalberges leben zu können.

Ganz nach dem Motto: Vertrauen (in Gott) ist gut, Kapital ist besser!

Tausendfach wurde in neuapostolischen Gottesdiensten gesungen: Vertrau auf Gott in aller Not, er hilft so gern, der treue Gott!

Doch in Zukunft wird es nicht mehr viel Gemeinden geben, welche finanziert werden müssen.

1996 gab es 1033 Gemeinden in Süddeutschland.
2020 gibt es nur noch 593 Gemeinden in Süddeutschland.

In nur 24 Jahren wurden 540 Gemeinden geschlossen. Das sind durchschnittlich 22,5 Gemeinden pro Jahr.

Werden die restlichen 593 Gemeinden durch diesen Divisor geteilt, dann gibt es in rund 26 Jahren keine Gemeinde mehr in Süddeutschland.

Das Corona-Jahr 2020 wird diesen Trend sicher noch verstärken. 

Doch wer hat dann noch etwas von den vielen hundert Millionen Euro, sowie deren Zinserträge?

Dem denket nach!

Diese taffe Frau und Missionarin ist anderer Meinung.

Herr Kirchenpräsident und Bezirksapostel Ehrich: Einfach auf "Start" drücken und bitte gut zuhören!

Maria Prenan ist Missionarin in Uganda. Mehr Infos unter:

https://www.de.visionforafrica-intl.org