Eine Sache der Wertschätzung

NAK-Apostel: Hausaufgaben noch nicht gemacht

Eine Sache der Wertschätzung

Achtsamkeit – Verhaltenskodex – Erweitertes Führungszeugnis. Alles getünchte Gräber, wenn das Wesentliche fehlt

Die Neuapostolische Kirche (NAK) definiert sich als „Kirche des Amtes“. Aus diesem Grund steht das Amt im Mittelpunkt ‒ um genau zu sein, das Apostelamt. Das (Apostel)Amt ist sozusagen die Sonne und die Gemeinden sind die Planeten, welche um die Sonne kreisen. Von der Sonne geht Licht, Wärme und Leben aus, die Planeten sind auf sie angewiesen. Darüber können ‒ bei aufmerksamer Beobachtung ‒ auch die exzessiv zelebrierten „Christus-Mottos“ der vergangenen Jahre nicht hinwegtäuschen. (…)


Der ganze Artikel steht hier zum Download zur Verfügung:

Erweitertes Fuehrungszeugnis ohne Aussagekraft

Wo kein Urteil da kein Eintrag

Erweitertes Führungszeugnis ohne Aussagekraft

Apostel verhindern durch ihr Verhalten entsprechende Einträge

Es ist, wie es aussieht, aktuell eine Besonderheit der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland K.d.ö.R., von allen aktiven Amts- und Funktionsträgern, ohne Einzelfallprüfung und gesetzliche Grundlage, ein erweitertes Führungszeugnis einzufordern.

Eine diesbezüglich am 18. Juli 2017 herausgegebene Richtlinie lautet:

Erweitertes Führungszeugnis (EFZ)‒Alle Amtsträger, Lehrkräfte und Jugendbetreuer/-innen werden gemäß §72a SGB VIII dazu aufgefordert, ein erweitertes Führungszeugnis vorzulegen.“

(…)


Der ganze Artikel steht hier zum Download zur Verfügung:

NAK Kinderschänder muss in Haft

NAK Aachen: Kindesmissbrauch endlich bestraft

NAK-Kinderschänder muss in Haft

Im Missbrauchsfall NAK Aachen wurde das Urteil gesprochen

Das Thema Missbrauch von minderjährigen Kindern und Jugendlichen in der Neuapostolischen Kirche (NAK) ist seit Ende Mai erneut in der Öffentlichkeit. Leider ist das immer noch etwas Außergewöhnliches, denn auch die NAK vertuscht und verheimlicht sexuellen Kindesmissbrauch in den eigenen Reihen. Dank dem mutigen NAK-Kritiker Franz-Christian Schlangen wurde jedoch gegen einen Priester in Ruhe und Kinderschänder aus dem NAK-Bezirk Aachen endlich Anzeige erstattet. Der Prozess begann am 27. Mai 2019 vor dem Landgericht Aachen. Nun wurde das Urteil verkündet: Der mittlerweile seines Priesteramtes enthobene Sexualstraftäter muss für dreieinhalb Jahre hinter Gitter. (…)


Der ganze Artikel steht hier zum Download zur Verfügung:

An alle NAK Amtsträger zum erweiterten Führungszeugnis

NAK Süd: Erweitertes Führungszeugnis ins Blaue hinein

An alle Amts- und Funktionsträger der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland K.d.ö.R.

Anforderung erweitertes Führungszeugnis durch die Kirchenleitung

Aus aktuellem Anlass hat sich die Redaktion von »Naktalk« entschlossen, die wesentlichen Punkte zum Thema „erweitertes Führungszeugnis für ehrenamtliche Amts- und Funktionsträger der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland K.d.ö.R.“ noch einmal kompakt zusammenzufassen.

Hintergrund:
Seit einiger Zeit werden die ehrenamtlichen Amts- und Funktionsträger der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland K.d.ö.R. von der Kirchenleitung aufgefordert, ein erweitertes Führungszeugnis vorzulegen. Dabei wird von Seiten der Kirchenleitung der Eindruck erweckt, dass der Kirchenpräsident (Bezirksapostel Michael Ehrich) aus gesetzlicher Verpflichtung heraus ein solches Führungszeugnis einfordern muss.

Eine solche grundsätzliche Verpflichtung gibt es jedoch nicht! (…)


Der ganze Artikel steht hier zum Download zur Verfügung:


Weiterführender Artikel:
Erweitertes Führungszeugnis: Erst denken, dann beantragen

NAK Süddeutschland erweitertes Führungszeugnis

Erst denken, dann beantragen

NAK-Süd: Radikale Massenüberprüfung

Pauschale Forderung zur Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses klar gesetzeswidrig

Seit September 2016 wird auch in der Neuapostolischen Kirche (NAK) Süddeutschland K.d.ö.R. ein erweitertes Führungszeugnis eingefordert. Dazu heißt es in einer offiziellen Verlautbarung vom 22. September 2016:

„Ziel ist es, dass spätestens bis zum Jahr 2021 alle aktiven Amtsträger und alle Kirchenmitglieder der Gebietskirche Süddeutschland, die in ihrer kirchlichen Tätigkeit mit Kindern und Jugendlichen zu tun haben, ein erweitertes Führungszeugnis abgeben. Dieses Anliegen ist nicht ungewöhnlich: Zahlreiche andere Einrichtungen, bei denen Tätigkeiten in engem Kontakt mit Minderjährigen ausgeübt werden, verlangen in solchen Fällen ebenfalls ein erweitertes Führungszeugnis.“

Die Aussage im aktuellen Aufforderungsschreiben der NAK Süddeutschland K.d.ö.R. an die aktiven Amtsträger zur Vorlage des erweiterten Führungszeugnisses widerspricht jedoch dieser ursprünglichen Ankündigung. Darin heißt es: (…)


Der ganze Artikel steht hier zum Download zur Verfügung:


Weiterführende Links:

Bundestag.de: PDF-Vorlage erweiterter Führungszeugnisse zum Zweck des Kinder- und Jugendschutzes

Deutscher-Verein.de: Empfehlungen des Führungszeugnissen bei Neben- und Ehrenamtlichen in der Kinder- und Jugendhilfe (§ 72 a Abs. 3 und Abs. 4 SGB VIII)

NAK Süd Verhaltenskodex

NAK Süd: Unterschrift nein danke!

NAK Süd: „Verhaltenskodex“ ändert Amtsverständnis.

Neu: Menschliche Verordnung statt göttlicher Wille.

Seit Juli 2016 werden die aktiven Amtsträger, Lehrkräfte sowie Jugendbetreuer/-innen der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland K.d.ö.R. nach und nach aufgefordert, den neuen „Verhaltenskodex zur Prävention von Grenzverletzungen,
 sexuellem Missbrauch und Gewalt“ zu unterschreiben. Wer nicht unterschreibt muss die Konsequenzen ziehen …


Der Artikel steht hier zum Download zur Verfügung: