Zur Erinnerung an NAK-Lehren

Unerreichbar für die Barmherzigkeit Gottes

Für die neue Rubrik “NAK-Lehre zur Erinnerung” wurde eine eigene Seite eingerichtet. Dort werden sporadisch offizielle und historische Lehraussagen – abgedruckt in NAK-Publikationen – tabellarisch aufgelistet und zum Download zur Verfügung gestellt. Diese Rubrik ist auch über den Menüpfad: “Geschichte -> NAK-Lehre zur Erinnerung” erreichbar.

Eine Lehraussage von 1963 besagte, dass für Mitglieder, welche die Neuapostolische Kirche verlassen, die Güte und Barmherzigkeit Gottes unerreichbar wird:


NAK Neuapostolische Lehre zur Erinnerung

NAK-Lehre zur Erinnerung

Die Neuapostolische Kirche ist nicht mehr so wie sie früher einmal war, hört man immer wieder. Da hat sich viel geändert. Um aber nicht zu vergessen wie sie einmal war und auch als eine Lehre für die Gegenwart und Zukunft, gibt es ab sofort die neue Kategorie “Zur Erinnerung”. Darin werden immer wieder einmal eindeutige Lehraussagen aus der neuapostolischen Kirchengeschichte in Erinnerung gerufen, beziehungsweise noch Unwissenden zur Kenntnis gegeben. Begonnen wird mit einer Aussage aus der “Wächterstimme aus Zion” vom 1. Juni 1927:


“Unabwendbares Verderben”