NAK Inszenierte NS-Aufarbeitung

Die Neuapostolische Kirche in der NS-Zeit

Inszenierte NS-Aufarbeitung?

„Bahnbrechendes Standardwerk“ über die Neuapostolische Kirche in der NS-Zeit erschienen

Seit über zwanzig Jahren hat die „AG GNK“ (Arbeitsgemeinschaft Geschichte der Neuapostolischen Kirche) keine Aufarbeitung darüber betrieben und publiziert, welche Rolle die Neuapostolische Kirche (NAK) in der NS-Zeit gespielt hat. Die „AG GNK“ ist eines Stabsstelle der Neuapostolischen Kirche International (NAKI) und somit dem Stammapostel unterstellt.

Seit Ende April 2020 ist ein Buch auf dem Markt mit dem Titel: Inszenierte Loyalitäten? Die Neuapostolische Kirche in der NS-Zeit

Ist die „AG GNK“ plötzlich aufgewacht und hat sich ihres Auftrages von Stammapostel Richard Fehr aus dem Jahre 1999 erinnert sowie endlich ein auf wissenschaftlicher Basis erstelltes Geschichtswerk publiziert? Weit gefehlt.

Erarbeitet und herausgegeben wurde dieses Buch – durch Privatinitiative – von Dr. Karl-Peter Krauss. Der Autor ist Priester der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland K.d.ö.R.. Er bekleidet in der NAK zwei Führungsfunktionen: Einmal ist er Vorsteher der Gemeinde Reutlingen-Gönningen und seit Oktober 2018 Vorsitzender der „AG GNK“. (…)


Der ganze Artikel steht hier zum Download zur Verfügung:

NAK und die Kunst der Täuschung

Von wissenschaftlicher Expertise durchdrungen

Die Kunst der Täuschung

NAKI betont wissenschaftliche Expertise, rationales Denken, sowie Verstand und Vernunft, dabei verheimlicht sie gleichzeitig (!) seit 6 Jahren den wissenschaftlichen Forschungsbericht über die Zeit der Botschaft von Stammapostel J. G. Bischoff.

Es ist ein Interview der Augustdorfer Nachrichten mit dem Kirchensprecher der Neuapostolischen Kirche International (NAKI), veröffentlicht am 15. Mai 2020, welches die Aufmerksamkeit auch der Naktalk-Redaktion auf sich zog. (…)


Der ganze Artikel steht hier zum Download zur Verfügung:

Heiliges Abendmahl – Kein Mangel für Christen

Gründonnerstag: Safe the date!

Heiliges Abendmahl auch online möglich

Partner in der Ökumene zeigen wie es geht, während das Heil neuapostolischer Gläubiger in Gefahr ist!

Seit es aufgrund der Corona-Pandemie ein physisches Versammlungsverbot gibt, leiden die Mitglieder der Neuapostolischen Kirchen einen ganz besonderen geistigen Mangel. So sagt Stammapostel Jean-Luc Schneider in einem Interview: (…)


Der ganze Artikel steht hier zum Download zur Verfügung:


Weiterführender Link:
Wir feiern Abendmahl am Gründonnerstag – Premiere am 09.04.2020 – Evangelische Kirchengemeinde Erzingen-Schömberg

Corona-Notlage: NAK Süddeutschland bietet finanzielle Hilfen an

NAK Süd: Geld für notleidende Geschwister

NAK Süd bietet finanzielle Hilfen an

Unterstützung für in Not geratene Geschwister 

Dass die Mitglieder der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland K.d.ö.R. ihr (monatliches) finanzielles Opfer bringen dürfen, ist wohl jedem bekannt. Der „Zehnte“ gehört zur NAK-Glaubenslehre wie die Heilige Versiegelung oder das Entschlafenenwesen. Zentraler Ort dafür ist in den Kirchengebäuden der „Opferkasten“. Ebenso kann das „Opfer“ auch bargeldlos auf ein Kirchenkonto überwiesen werden. Dann wandelt sich das „Opfer“ in eine „Spende“. Laut Kirchenleitung liegt auf diesem Mysterium des Glaubens jedoch der gleiche Segen Gottes. Geld stinkt eben nicht, ob bar oder bargeldlos, das scheint Gott egal zu sein. Doch was sicher viele nicht wissen, von der NAK Süddeutschland K.d.ö.R. gibt es auch Auszahlungen an Mitglieder, eine sogenannte „finanzielle Unterstützung für bedürftige Geschwister“. (…)

Der ganze Artikel steht hier zum Download zur Verfügung:

NAK meldet Kurzarbeit an

Segen bringende Dienste am Nächsten

NAK-Gebietskirchen melden Kurzarbeit an

Deutliche Einkommensverluste für die Apostel, jedoch endlich Zeit für soziales Engagement

Was man bisher nur aus dem Bereich von Wirtschaftsunternehmen kennt, schlägt nun auch im „Unternehmen Erlösungswerk“ voll durch. Seit 22. März 2020 werden in ganz Europa keine lokalen Gottesdienste mehr durchgeführt. Statt dessen werden sonntäglich je Gebietskirche zentrale Videogottesdienste – oder genauer Videowortgottesdienste (VWG’s) – gehalten und über Internet sowie Telefonleitung angeboten. So ein VWG ist die verkürzte Form eines normalen Gottesdienstes – nur ohne Heiliges Abendmahl. VWG’s werden aktuell jeden Sonntag durch Bezirksapostel oder Apostel zelebriert. Somit werden monatlich nur noch viermal je ein Bezirksapostel/Apostel und maximal viermal je ein Mitdienender benötigt. Auch die Gottesdienstdauer ist durch das fehlende Abendmahl deutlich reduziert. Daraus ergibt sich in Summe eine viel geringere Arbeitszeit als im Normalbetrieb. (…)


Der ganze Artikel steht hier zum Download zur Verfügung:

NAK Süddeutschland – Aus dem Ruder gelaufen

“Viele Glaubensgeschwister und Amtsträger infiziert”

NAK Süd: Aus dem Ruder gelaufen

Bei allem Leid, welches die Corona-Pandemie für viele Menschen gebracht hat und bringt, so gibt es auch eine andere Seite. Dieser Virus demaskiert gnadenlos Strukturen, welche zuvor auf den ersten Blick nicht oder nicht so sehr sichtbar waren. Was die Kirchenleitung der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland K.d.ö.R. betrifft, treten aktuell zwei Erscheinungen in den Fokus:

  • Katastrophales Risikomanagement und mangelhaftes Informationsverhalten

(…)

Der ganze Artikel steht hier zum Download zur Verfügung:

Abschrift Ansage Bezirksapostel Ehrich am 28.03.2020

Süddeutsche Herausforderungen

Bezirksapostel Michael Ehrich nimmt Stellung

Die wohl reichste NAK-Gebietskirche auf Kriegsfuß mit der Internettechnik

Nach dem ersten Videogottesdienst der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland K.d.ö.R. schrieb die Kirchenleitung am 22.03.2020:

“Beim Videogottesdienst am 22. März 2020, der aus Karlsruhe per YouTube-Livestream und Telefonübertragung gesendet wurde, gab es leider technische Probleme. Die Kirche bedauert sehr, dass infolge einer Serverüberlastung die Glaubensgeschwister Unterbrechungen hinnehmen mussten.”

Am 24.03.2020 schrieb Bezirksapostel Ehrich an die Vorsteher, Apostel, Bischöfe und Bezirksämter:

“Entgegen einiger Mutmaßungen, die mich erreicht haben, handelte es sich jedoch nicht um ein spezifisches Problem der Gebietskirche Süddeutschland, sondern um die allgemeine Störanfälligkeit von Internetkomponenten, konkret um ein Serverkapazitätsproblem beim Provider. Bei dem betreffenden Provider wird für die nächste Übertragung Vorsorge getroffen. Zudem arbeiten unsere Techniker an einem erweiterten Sendekonzept, das die Wahrscheinlichkeit eines störungsfreien Livestreams erhöhen soll.”

Am 29.03.2020 wurde auf Youtube eine “Konserve” präsentiert. Diese wurde am Samstag den 28.03.2020 aufgezeichnet. Grund: 

“Es gibt sehr komplexe Voraussetzungen zur Absicherung einer Live-Übertragung. Das ist nicht so ganz einfach und banal wie man sich das vielleicht manches Mal vorstellt. Wir hatten in Süddeutschland in der letzten Woche ein technisches Problem. Da gab es keine Einflussmöglichkeiten unserer Techniker. […] Wir sind aber darum bemüht ein Höchstmaß an Ausfallsicherheit zu erreichen. Technisch wird bereits ab Palmsonntag dann eine deutlich höhere Stufe der Ausfallsicherheit erreicht sein.”


Die ganze Stellungnahme mit weiteren Ankündigungen steht hier als Abschrift zum Download zur Verfügung:

Märchenstunde in der NAK Karlsruhe-Mitte

BAP Ehrich: Uninformiert oder Schauspieler

Märchenstunde in Karlsruhe-Mitte

Bezirksapostel Ehrich ist entweder nicht informiert oder ein aalglatter Schauspieler

Am Samstag, 28. März 2020, fand in Karlsruhe-Mitte ein Videogottesdienst statt. Teilnehmer waren Bezirksapostel Ehrich, Apostel Schönenborn, ein Organist und ein Techniker. Eine teilnehmende Online-Gemeinde gab es nicht. Es handelte sich um eine Aufzeichnung. Diese wurde am heutigen Sonntag, 29. März 2020, über Youtube ausgestrahlt.

In dieser Aufzeichnung sagte Bezirksapostel Ehrich zum Schluss: (…)


Der ganze Artikel steht hier zum Download zur Verfügung:

NAK - Noch lange kein Heiliges Abendmahl

Lebensgemeinschaft mit Jesus in Gefahr!

Kirchen bleiben noch lange geschlossen

Es dürfte bei Bezirksapostel Michael Ehrich eingeschlagen haben wie eine Bombe. Nach einer neuen Verordnung des Landes Baden-Württemberg dürfen bis zum 15. Juni 2020 keine Gottesdienste stattfinden. Die aktuelle Entwicklung überholt offenbar den Kontrolle gewohnten Kirchenpräsi-denten der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland K.d.ö.R. schneller als er „ihr lieben Geschwister“ sagen kann.

Erst am 16. März 2020 wurde offiziell verkündet: (…)


Der ganze Artikel steht hier zum Download zur Verfügung:

NAK Nord-Ost: Apostelwort-Zensur

Offenbar sinnfreie Worthülsen

Zensiertes Apostelwort

NAK Nord-und Ostdeutschland will offenbar nicht, dass die ganze Predigt von BAP Krause in Erinnerung bleibt

Zur Zeit ist es auch für die Apostel der Neuapostolischen Kirchen in Deutschland nicht einfach. Versammlungs- und Kontaktverbote stellen lieb gewordene Gewohnheiten gründlich auf den Kopf. Das „Haus Gottes“, wie das Kirchengebäude gerne synonym bezeichnet wird, bleibt leer. Neue Wege für gottesdienstliches Erleben müssen gegangen werden. Dabei ist das Internet der Weg unserer Zeit. Die Predigt – das „Wort Gottes“ – wird dadurch befreit und bleibt nicht mehr „Eigentum“ einer abgeschlossenen Gruppe von Menschen, getrennt von der Öffentlichkeit durch schalldichte Kirchenmauern. (…)


Der ganze Artikel steht hier zum Download zur Verfügung: