Corona-Notlage: NAK Süddeutschland bietet finanzielle Hilfen an

NAK Süd: Geld für notleidende Geschwister

NAK Süd bietet finanzielle Hilfen an

Unterstützung für in Not geratene Geschwister 

Dass die Mitglieder der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland K.d.ö.R. ihr (monatliches) finanzielles Opfer bringen dürfen, ist wohl jedem bekannt. Der „Zehnte“ gehört zur NAK-Glaubenslehre wie die Heilige Versiegelung oder das Entschlafenenwesen. Zentraler Ort dafür ist in den Kirchengebäuden der „Opferkasten“. Ebenso kann das „Opfer“ auch bargeldlos auf ein Kirchenkonto überwiesen werden. Dann wandelt sich das „Opfer“ in eine „Spende“. Laut Kirchenleitung liegt auf diesem Mysterium des Glaubens jedoch der gleiche Segen Gottes. Geld stinkt eben nicht, ob bar oder bargeldlos, das scheint Gott egal zu sein. Doch was sicher viele nicht wissen, von der NAK Süddeutschland K.d.ö.R. gibt es auch Auszahlungen an Mitglieder, eine sogenannte „finanzielle Unterstützung für bedürftige Geschwister“. (…)

Der ganze Artikel steht hier zum Download zur Verfügung:

Posted in Alle Artikel, NAK aktuell, Schlaglichter.