Themenreihe Oktober 2017 Unser Opfer

Was ist Reichtum?

Zur Oktober-Themenreihe “Unser täglich Opfer gebt uns heute” steht hier der dritte Teil zum Download zur Verfügung.

Themenreihe Oktober 2017 Unser Opfer

(…) Reichtum teilen – nicht zerstören!
Schließlich gibt es noch einen Reichtum an den die kirchenleitenden Apostel offenbar gar nicht mehr denken. Die eigene Kirchengeschichte. Sie bietet Aufbauarbeiten, Entwicklungen und Erfahrungen im Überfluss aus denen heute nachhaltig gelernt werden könnte – ja müsste. Im Schlechten wie im Guten! Zum Beispiel sind Kirchengebäude ein Teil von Kirchengeschichte. (…)


Themenreihe Oktober 2017 Unser Opfer

Einen fröhlichen Geber

Apostelwort, wie milder Tau: 
„Euer täglich Opfer gebt uns heute“
– Teil 2 –

Der nächste Teil des sonntäglichen Opfer-Reigens im Oktober beschäftigt sich in den »Leitgedanken zum Gottesdienst« mit dem „fröhlichen Geber“. Wurde am Sonntag den 1. Oktober den Gotteskindern gepredigt, wie sich der materielle Segen des alttestamentlichen Opfers in geistliche Gaben durch das neutestamentliche Opfer gewandelt hat, so geht es am 8. Oktober 2017 schon konkreter um das Opfer im heute und jetzt. Dies soll gehobenen Qualitätsansprüchen genügen. So schreiben die Leitgedanken-Apostel: „Unser Opfer – Gott ein reines Opfer bringen“.

Opfer an Gott ist nicht gleich Opfer an Gott. Es sollte ihm „rein“ dargebracht werden. Wenn es nicht „rein“ ist, dann … äh … dann, na ja dann, … nimmt Gott es – durch das Bankkonto der Gebietskirche – trotzdem an! Oder hat irgendjemand schon einmal mitbekommen, dass „unrein“ in den Opferkasten gesteckte 100-Euro-Scheine dem Opferer von der NAK-Verwaltung mangels „Reinheit“ wieder zurückgegeben wurden? Wer misst denn überhaupt die die „Reinheit“ oder „Unreinheit“ des Opfers und wie wird das gemacht? Wenn es denn Gott macht, was ist die Folge eines „unreinen Opfers“? Liegt dann kein Segen auf diesem Opfer? Aber der hat ja sowieso seit neuestem nichts mehr mit dem Opfer zu tun, obwohl über Generationen von den Aposteln gepredigt. Was kümmert die Apostel ihre Lehre von gestern – Kommando zurück und wieder in die Grundstellung! Das neue Motto lautet: (…)


Der ganze Artikel steht hier zum Download zur Verfügung:

Themenreihe Oktober 2017 Unser Opfer

Unser Opfer

Apostelwort, wie milder Tau:
 „Euer täglich Opfer gebt uns heute“
– Teil 1 –

Die Mitglieder der Neuapostolischen Kirche werden im Monat Oktober in jedem Sonntagsgottesdienst mit dem Thema „Opfer“ vertraut gemacht. Im ersten Sonntagsgottesdienst soll aufgezeigt werden, „welche unterschiedlichen Bedeutungen dem Begriff ,Opfer‘
 im Alten und Neuen Testament zukommen.“

Im Vorwort dieser Leitgedanken zum Gottesdienst wird erst einmal klargestellt:

„Die Themenreihe im Monat Oktober befasst sich mit ,Unserem Opfer‘. Dabei muss festgehalten werden, dass unsere Opfer niemals mit dem vollkommenen Opfer verglichen werden können, das Jesus Christus gebracht hat.“ (…)


Der ganze Artikel steht hier zum Download zur Verfügung:

Gedanken zu den Leitgedanken

Apostel – Gesandte Jesu Christi

Sonntag, 19.6.2016

Textwort:
“Als aber die Apostel in Jerusalem hörten, dass Samarien das Wort Gottes angenommen hatte, sandten sie zu ihnen Petrus und Johannes. Die kamen hinab und beteten für sie, dass sie den Heiligen Geist empfingen. Denn er war noch auf keinen von ihnen gefallen, sondern sie waren allein getauft auf den Namen des Herrn Jesus. Da legten sie die Hände auf sie und sie empfingen den Heiligen Geist.”
(Apostelgeschichte 8,14–17)

Der Artikel steht unter Leitgedanken zum Download zur Verfügung.

Gedanken zu den Leitgedanken 3.4.16

Dein Reich komme

Sonntag, 3.4.2016

Textwort:
“Darum sollt ihr so beten: Unser Vater im Himmel! Dein Name werde geheiligt. Dein Reich komme.”
(Matthäus 6,9.10)

Der Artikel steht unter Leitgedanken zum Download zur Verfügung.

Gedanken zu den Leitgedanken

Palmsonntag

Palmsonntag, 20.3.2016

Textwort:
Jesus aber fand einen jungen Esel und ritt darauf, wie geschrieben steht: Fürchte dich nicht, du Tochter Zion! Siehe, dein König kommt und reitet auf einem Eselsfüllen. Das verstanden seine Jünger zuerst nicht; doch als Jesus verherrlicht war, da dachten sie daran, dass dies von ihm geschrieben stand und man so mit ihm getan hatte. (Johannes 12,14–16)

Der Artikel steht unter Leitgedanken zum Download zur Verfügung.

Gedanken zu den Leitgedanken 11.11.15

Gemeinschaft mit Gott

Wochengottesdienst, 11./12.11.2015

Textwort:
Wenn wir sagen, dass wir Gemeinschaft mit ihm haben, und wandeln in der Finsternis,
so lügen wir und tun nicht die Wahrheit.
 (1. Johannes 1,6)

Der Artikel steht unter Leitgedanken zum Download zur Verfügung.

Gedanken zu den Leitgedanken

Gott ist mit uns

Sonntagsgottesdienst, 18.10.2015

Textwort:
Sei getrost, alles Volk im Lande, spricht der Herr, und arbeitet!
Denn ich bin mit euch, spricht der Herr Zebaoth.” (Haggai 2,4b)

Der Artikel steht unter Leitgedanken zum Download zur Verfügung.

Gedanken zu den Leitgedanken

Errettung, nicht Gericht

Sonntagsgottesdienst, 11.10.2015

Textwort:
“Gott hat seinen Sohn nicht gesandt in die Welt, dass er die Welt richte,
sondern dass die Welt durch ihn gerettet werde.” (
Johannes 3,17)

Der Artikel steht unter Leitgedanken zum Download zur Verfügung.