NAK in der DDR - Vortrag Prof. Günter Törner

NAK in der DDR – Der Vortrag

Im Katechismus der Neuapostolischen Kirche ist zu lesen:

“Die Doppelnatur Jesu Christi als wahrer Mensch und wahrer Gott ist ein Mysterium.”

Das auch die Neuapostolische Kirche selbst eine Doppelnatur besitzt, davon steht nichts geschrieben. Dies wird aber spätestens klar und offensichtlich, wenn näher hingesehen wird. Dabei ist ihre Doppelnatur kein Mysterium sondern augenscheinlich Kalkül. Die eine Natur ist die scheinbar glänzende, welche auf nac.today zelebriert wird. Die andere Natur – die glanzlose und unehrliche – ist ihr Umgang mit der eigenen Kirchengeschichte. Zum Beispiel die Rolle, welche sie in der Zeit der DDR gespielt hat. Stammapostel Richard Fehr forderte im Oktober 1999 schonungslose Aufklärung derselben. Dann folgte seitens der Neuapostolischen Kirche International am 9. Juli 2004 auf den eigenen Webseiten eine großtönende Verlautbarung mit folgendem Inhalt:

“Stellungnahme der Kirchenleitung: Aufarbeitung der DDR-Zeit geschieht seriös! Die Neuapostolische Kirche will weder etwas vertuschen noch reagiert sie übersensibel – eine Aufarbeitung der Kirchen eigenen Geschichte geschieht seriös und umsichtig. (…) Es gehörte von Anfang an zum offiziellen Auftrag der von Stammapostel Richard Fehr installierten AG Geschichte der Neuapostolischen Kirche, die DDR-Vergangenheit vorrangig zu erforschen. (…) Es ist aus unserer Sicht falsch, mit Teilwahrheiten oder Zwischenergebnissen zu arbeiten. Eine “Puzzletaktik”, d.h. die Veröffentlichung vieler kleiner Artikel zu verschiedenen Themenkreisen, wird einer anspruchsvollen Aufklärung nicht gerecht. Wir bezeichnen eine solche Vorgehensweise als unwissenschaftlich und unseriös.”

Auch 12 Jahre nach dieser großspurigen Ankündigung hat es diese Neuapostolischen Kirche nicht fertig gebracht die so vollmundig angekündigte seriöse Aufarbeitung vorzulegen. Es wird wohl ebenfalls die nächsten 12 Jahre  nichts in dieser Richtung geben. Auch hier gilt: Wer viel redet, aber nichts tut, dem glaubt man nicht mehr. Nun war das auch dem Bezirksältesten i. R. Prof. Günter Törner aus Essen zu viel. So hat er sich aufgemacht und angefangen diese NAK in der DDR zu erforschen. Die bis zum November 2014 von ihm zusammengetragenen Ergebnisse hat er Ende letzten Jahres in einem Vortrag zusammengefasst.


Dieser Vortrag steht nun hier als Abschrift zum Download zur Verfügung.


Weiterführende Links:

Veröffentlicht in Alle Artikel, Kirchengeschichte.