NAK Gemeinden sterben und Vermögen wächst

Bezirksapostel Ehrich: Zulassung Gottes

Rapides Tempo bei Gemeindeschließungen letztlich „von Gott zugelassen“

Am Sonntag, den 3. April 2016, führte Bezirksapostel Michael Ehrich in der Gemeinde Reutlingen-West einen Gottesdienst durch, welcher durch Satellit in rund 380 Gemeinden in Süddeutschland, sowie in die weiteren Länder Bosnien-Herzegowina, Kroatien, Mazedonien, Serbien und Ukraine übertragen wurde. Im Anschluss an den Gottesdienst wendete sich der Bezirksapostel mit einer vorformulierten Ansprache an die Gottesdienstteilnehmer. Das Thema:

Seelssorgekonzeption und Standortplanung
in der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland

Art und Inhalt dieser Ansprache machten klar: Hier spricht nicht ein Seelsorger zu seinen Anvertrauten, sondern der Präsident der Gebietskirche Süddeutschland zu den Kirchenmitgliedern. Ist ein Bezirksapostel gewohnt in freier Rede vor die Gemeinde zu treten, so wurde diese Ansprache vorher sichtlich schriftlich fixiert und von diesen Blättern Wort für Wort vorgetragen. Schon aus diesem Grund – und auch wegen des brisanten Inhalts – sollte diese Botschaft genauer betrachtet werden. (…)


Der ganze Artikel steht hier zum Download zur Verfügung:


Weiterführende Links:

Informationsstunde 21. Juni 2015 – Vortragsmanuskript Bezirksapostel Nadolny

Posted in Alle Artikel, Nachdenkenswert, NAK aktuell, NAK und Finanzen, Schlaglichter.