Mehr Stammapostel

Ökumene offenbar kein Renner

Gradmesser »Youtube«

Wenn die Aufrufe bei »Youtube« die Stimmung im (neuapostolischen) Volk widerspiegeln, dann sieht es finster aus für die Ökumene.

Zwei Bilder ohne viel Worte stehen hier zum Download zur Verfügung:

 

IJT 2019: NAK-Zensur hat aufgepasst

IJT 2019: Meinungsfreiheit eingeschränkt

IJT 2019: Tänzer, Schauspieler und Zensur

Beim Höhepunkt war Meinungsfreiheit nicht erwünscht

Was ist ein Höhepunkt? Da hat sicher jeder seine eigene Vorstellungen. Beim Internationalen Jugendtag (IJT) 2019 in Düsseldorf war der Höhepunkt jedenfalls nicht die lang ersehnte und beworbene Gemeinschaft tausender Jugendlicher, sondern natürlich der Gottesdienst am 2. Juni 2019 mit Stammapostel Jean-Luc Schneider: (…)


Der ganze Artikel steht hier zum Download zur Verfügung:

Keine Eile betreffs Frauen im Amt

Frauen im Amt: Stammapostel ganz gelassen

Kein Druck betreffs Frauen im Amt

Stammapostel Schneider gibt sich am IJT männlich gelassen

Es ist ein zentrales Thema, welches immer wieder auf den Tisch kommt und offenbar am IJT 2019 in Düsseldorf der Jugend unter den Nägeln brennt: Wann können auch Frauen in der Neuapostolischen Kirche (NAK) ein geistliches Amt bekleiden? Wann gibt es (wieder) Diakonissen. Wann gibt es Priesterinnen und Apostelinnen? Der Gedanke, dass die Apostel- und Bezirksapostelversammlungen keine reinen Herrenveranstaltungen mehr sein könnten, lässt sicher den amtierenden leitenden Aposteln das Blut in ihren Glaubensadern gefrieren. Eine auf Machtstrukturen aufgebaute Männerriege von Frauen infiltriert? Bloß nicht!

Nein, so wurde es natürlich offiziell bisher noch nicht ausgedrückt.

Nun wurde diese Frage ‒ aus der Jugend kommend ‒ während dem Podiumsgespräch am IJT in Düsseldorf an Stammapostel Schneider gestellt. Wörtlich wurde gefragt und geantwortet: (…)


Der ganze Artikel steht hier zum Download zur Verfügung:


Weiterführender Link:
Apostolische Gemeinschaft: Beschlusspapier „Gabenorientierte Mitarbeiterschaft – Die Frau im ordinierten Dienst (PDF)

Gehe nicht vorbei, o Heiland

Vorsicht: Unterschwellige Beeinflussung

… denn sie wissen genau was sie tun

Die Website „nac.today“ versteht sich selbst als „das Nachrichtenmagazin der Neuapostolischen Kirche International“. Der Leser dieses Magazins soll jedoch nicht nur mit Nachrichten versorgt, sondern offensichtlich auch immer wieder subtil manipuliert werden. Aktuelles Beispiel: Ein Artikel vom 29. Mai 2019 mit eingebundenem Video-Clip. Die Überschrift: In eigener Sache: Weitersagen erwünscht.

Im redaktionellen Teil geht es nüchtern um Richtlinien bei der Weiterverbreitung von Inhalten dieses Nachrichtenmagazins. Der Video-Clip hat es dann allerdings ‒ unterschwellig ‒  in sich: (…)


Der ganze Artikel steht hier zum Download zur Verfügung:

Weiterführender Link:
nac.today: In eigener Sache: Weitersagen erwünscht

Storck kein Botschafter mehr

Krawatte statt Bekenntnis

Storck plötzlich kein IJT-Botschafter mehr

Bei Pressegespräch wieder ganz normaler Kirchenpräsident

Wie zeigt man etwas nach außen, für das man brennt? Durch ein sogenanntes „Statement“. Schon in der Heiligen Schrift wird über diesbezügliche Zusammenhänge geschrieben: „Denn wes das Herz voll ist, des geht der Mund über“, so wird Jesus der Christus im Evangelium nach Lukas zitiert.

Kurz bevor der Internationale Jugendtag (IJT) 2019 seine Pforten öffnet, gab es ein Pressegespräch. Das sich dabei darstellende Bild überrascht. Da sitzt Bezirksapostel Rainer Storck mit Apostel Dr. Franz-Wilhelm Otten an einem weißen Tisch, geschäftsmäßig formell mit dunklen Anzügen und ordentlicher Krawatte. Links neben ihnen zwei junge Damen, welche seit gut einem Jahr als „IJT-Botschafter“ im Einsatz sind. Sie sollen den IJT repräsentieren und Identifikationsfiguren für Jugendliche sein. Unverkennbares Statement ihrer Identifikation: Das IJT-Botschafter-T-Shirt in der Farbe blau mit dem Aufdruck:

HIER BIN ICH ‒ BOTSCHAFTER

Selbstverständlich tragen sie dieses Statement auch bei diesem Pressegespräch. Entweder Botschafter oder kein Botschafter. Was du tust, tue ganz. Gelegenheitsbotschafter können keine Identifikationsfiguren sein. Entweder die Luft brennt, oder nicht. (…)


Der ganze Artikel steht hier zum Download zur Verfügung:

Teurer IJT-Stammapostel-Gottesdienst

Willkommen ja – bezahlbar nein

Teurer IJT-Stammapostel-Gottesdienst

Pop-Oratorium inklusive Stammapostel: Zu einfach gedacht ‒ Hohe Kosten für auswärtige Teilnehmer

Im Zusammenhang mit dem Internationalen Jugendtag (IJT) 2019 in Düsseldorf, findet am Freitag den 31. Mai 2019 um 20 Uhr in der Arena Düsseldorf das Pop-Oratorium „I AM“ statt. Für alle Teilnehmer des IJT 2019 ist der Besuch des Pop-Oratoriums im Teilnehmerpreis von 125,- Euro enthalten.

Für alle die nicht am IJT 2019 teilnehmen dürfen, gibt es für dieses Pop-Oratorium Eintrittskarten für 50,- Euro pro Person. Kinder unter 7 Jahren zahlen keine Eintrittsgebühren. Das heißt, Kinder ab 7 Jahren zahlen die vollen 50,- Euro. Bei nicht kirchlichen Musicals sind Preisstaffeln üblich. So zahlen Kinder bis 14 Jahren oft deutlich weniger als den Normalpreis. (…)


Erpressung gescheitert - Dank auch

Apostel danken nicht den Helfern

Erpressungsversuch gescheitert

Apostel vertrauten nicht auf Gott ‒ dankten ihm aber

Ein Blick in die Geschichte der Neuapostolischen Kirche (NAK) lohnt sich allzumal und offenbart immer wieder einmal Kurioses. Da wurde die Neuapostolische Kirche International (NAKI) offenbar vor über 11 Jahren von einem Aussteiger erpresst. Im damaligen Originalton heißt es (Fettdruck nicht im Original): (…)


Der ganze Artikel steht hier zum Download zur Verfügung:

Stammapostel Schneider: Wir sind nicht verantwortlich

Das ist die Aufgabe Gottes

Wir sind nicht verantwortlich

Stammapostel Schneider weiß um Gottes Aufgabe

Im Neuen Testament hat Jesus der Christus Gott als Vater bezeichnet. So auch sein Hinweis wie man beten solle: Unser Vater in dem Himmel … Selbstverständlich kann das auch für einen Christen nur ein Bild sein, welches auf ein Beziehungsverhältnis hindeutet. Gott selbst entzieht sich jeglicher menschlicher Vorstellungskraft. Das dürfte unter Christen Konsens sein.

Um so mehr verwundert es, wie Stammapostel Schneider offensichtlich genau weiß, dass a) Gott Aufgaben hat und b) welche das sind. So ist es laut Schneider Gottes Verantwortung und Aufgabe dafür zu sorgen, wie viele Menschen kommen ‑ zu Jesus und somit auch in einen neuapostolischen Gottesdienst, da dort Jesus hörbar und im Abendmahl ‑  neben der ausgesonderten Hostie  ‑ koexistent ist. Wörtlich sagte Schneider: (…)


Der ganze Artikel steht hier zum Download zur Verfügung:


Weiterführender Link:
nac.today: Jesus schenkt ewiges Leben

Reich in Christus - Apostel Jens Lindemann

Theorie und Praxis

„Reich in Christus“

Zum Beispiel: Apostel Jens Lindemann

So predigte er vor etwa 180 jungen Kirchenmitgliedern aus den Bezirken Bonn, Düsseldorf, Köln-Ost und -West:

“… dass die im Markusevangelium berichtete Begegnung Jesu Christi mit dem reichen Mann nicht auf ein Leben in Armut und Mittellosigkeit abziele.”

Ok, man muss es nicht gleich übertreiben mit der Armut und Mittellosigkeit. Aber man kann es übertreiben mit dem Gegenteil. Apostel Jens Lindemann zeigt den jungen Kirchenmitgliedern ungeniert, welches Vehikel sich zum Beispiel ein Apostel so vor die Kirchentüre stellt. Wenn das kein erstrebenswertes Vorbild und Ziel ist für die “Zukunft der Kirche”!


Das Vorbild steht hier zum Download zur Verfügung:


Weiterführender Link:
Gottesdienste zum Jahresauftakt: „Woran hängt mein Herz?“

Endlich Frauen im Amt

Eilmeldung aus Zürich

Eilmeldung aus Zürich:

Neues Amtsverständnis ebnet Weg für Frauen im Amt

Eigentlich sollte die Bombe erst am Abend des 9. April 2019 platzen. An diesem Datum wird sich Stammapostel Jean-Luc Schneider als Kirchenpräsident der Neuapostolischen Kirche International (NAKI) per zuvor aufgezeichneter Videobotschaft an das Kirchenvolk wenden. Doch es gab schon zuvor ein Leck. Aus informierten Kreisen sickerte eine sensationelle Neuerung durch: (…)

Der ganze Artikel steht hier zum Download zur Verfügung: