NAKI: Internationaler Frauentag 2020 kein Thema

Offenbar nur Könige und Priester

NAKI: Internationaler Frauentag 2020 – nein Danke!

Die „Gedenktag-Erinnerer“ ignorieren 100 Jahre Kampf für Frauenrechte und Gleichstellung

Gestern, am 8. März 2020, war der Internationale Frauentag. Das wissen auch 12-jährige. So wird schon dieser Altersklasse erklärt:

„Der Internationale Frauentag ist ein Tag für die Rechte der Frauen. Wusstest du, dass es ihn schon über 100 Jahre gibt? Lies mehr und informiere dich! Der 8. März ist für Frauen ein besonderer Tag, denn es ist der Internationale Frauentag, der oft auch ‚Weltfrauentag‘ genannt wird. Der Tag ist ein Symbol für die Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau. Dieser Tag wurde vor über 100 Jahren ins Leben gerufen. Überall auf der Welt finden viele Aktionen und Demonstrationen von Menschen statt, die sich für mehr Gerechtigkeit für Frauen einsetzen.“ (Fettdruck nicht im Original)

Veröffentlicht von der Initiative „Kindersache“, welche beim Deutschen Kinderhilfswerk in Berlin ein Büro unterhält.

Und wie sieht es bei »nac.today« aus, dem „Nachrichtenmagazin“ des „Werkes Gottes auf Erden und inmitten der Kirche Christi“? Da wird weder den kleinen noch den großen (Gottes)Kindern etwas zum Internationalen Frauentag und dessen gesellschaftliche Dringlichkeit berichtet. Stattdessen stand am 8. März 2020 der Beitrag „Eine Reise nach Asien – aber anders, als gedacht“ auf dem Plan. Darin wird von einem Mann berichtet, Evangelist Bodo Weber aus Kanada, und seiner ersten Reise nach Asien. (…)


Der ganze Artikel steht hier zum Download zur Verfügung:

Posted in Alle Artikel, Nachdenkenswert, Schlaglichter.