ung Neuapostolische Kirche Süddeutschland Vorstand enttarnt

Überwacher überwachen sich selbst

Schaubild einer ominösen NAK-Stiftung

Glaubt man der Kirchenleitung, wird tätige Nächstenliebe groß geschrieben. Die NAK Süddeutschland K.d.ö.R. unterhält ein eigenes Hilfswerk mit der Bezeichnung “human aktiv“. Doch dieses Hilfswerk allein scheint der Kirchenleitung noch nicht ausreichend zu sein. Seit fast dreieinhalb Jahren gibt es nun noch die “Stiftung Neuapostolische Kirche Süddeutschland“, welche wiederum angeblich nur da ist, um tätige Nächstenliebe zu praktizieren. So gesehen wäre es kein Wunder, wenn die NAK Süddeutschland K.d.ö.R. demnächst vom Bundespräsidenten mit dem “ICA (International Charity Award)” ausgezeichnet würde!

Doch Vorsicht! Weder der Verein “human aktiv” stellt seine Aktivitäten und seinen Finanzhaushalt transparent dar, noch die neue Stiftung. Von beiden “Hilfsdiensten” werden keine Jahresberichte veröffentlicht. Es wird keine Rechenschaft abgelegt, über Euro und Cent, für was genau die dort geparkten Gelder verwendet werden. Bis heute werden von der Kirchenleitung die Namen der drei Vorstandsmitglieder der “Stiftung Neuapostolische Kirche Süddeutschland” geheim gehalten. Der Stiftungsrat kontrolliert den Vorstand. Dabei wird das Wort “unabhängig” verwendet. Doch die meisten Mitglieder der Stiftungsorgane werden vom Vorstand des Stiftungsrates bezahlt.

“Wessen Brot ich ess’, dessen Lied ich sing'”

Die Redaktion von Naktalk hat sich auf die Suche gemacht um die geheim gehaltenen Vorstandsmitglieder zu enttarnen.


Das Schaubild der ominösen “Stiftung Neuapostolische Kirche Süddeutschland” steht hier zum Download zur Verfügung:

Posted in Alle Artikel, NAK aktuell, NAK und Finanzen, Schlaglichter.