BAP Klingler - Leichen im Keller

BAP Klingler: Flucht in den Ruhestand

Im Artikel 
„Bezirksapostel Winfried Klinger: Ruhestand ohne nächsten Schritt zur Versöhnung“, welcher am 17. April 2016 auf «naktalk» erschienen ist, wurde geschrieben:

„Bis heute wurde seitens Bezirksapostel Klingler und der Neuapostolischen Kirche noch kein Buchstabe publiziert oder bekannt, dass sie tatsächlich „einen nächsten Schritt“ in diese – groß angekündigte – Richtung gegangen wären.“

Diese Aussage war am 17. April 2016 sachlich nicht korrekt und wird hiermit aktualisiert.

 Am 15. April 2016 wurde auf nak.org unter der Überschrift „AG und NAK trafen sich zum Gespräch“ unter anderem folgende Information veröffentlicht:

„Wie bereits angedeutet, will die Neuapostolische Kirche auch ihr Verhältnis zum ehemaligen Reformiert-Apostolischen Gemeindebund aufarbeiten. Vertreter beider Gruppen trafen sich jetzt in Hannover.“

BAP Klingler - Leichen im Keller

Mit dabei war auch der im aktiven Vorruhestand lebende Bezirksapostel Klingler. Somit hat er zumindest einen scheinbaren Schritt getan, seine Zusage vom 29. November 2014 einzuhalten:

„Gern möchten wir mit ihnen und den Vertretern der Apostolischen Gemeinschaft, einen nächsten Schritt gehen. Wir reichen beide Hände, auch da, zur Versöhnung.“

Doch wie sieht die Wirklichkeit aus? Wie so häufig muss man etwas genauer hinsehen. (…)


Der ganze Artikel steht hier zum Download zur Verfügung:


Weiterführender Link:
AG und NAK trafen sich zum Gespräch

Posted in Alle Artikel, Kirchengeschichte, Nachdenkenswert, Schlaglichter.