Frauen in der NAK

Frauen spielen eine entscheidende Rolle

Frauen in der Neuapostolischen Kirche

Ein Potpourri aus 30 »nac.today«-Beiträgen

Wie Frauen die Kirche voranbringen – Sie pflegen Gemeinschaft – aber längst nicht nur ihre eigene: Internationale Frauentreffen in Sambia, Malawi und Simbabwe zeigen, welche Rolle die Frauen für Kirche und Gesellschaft in diesem Teil Afrikas spielen. […] Wie groß dieser Beitrag über Jahrzehnte hinweg für seinen Arbeitsbereich ist, das macht Bezirksapostel Charles S. Ndandula deutlich: „Die Schwestern spielen eine entscheidende Rolle in der Entwicklung der Kirche. (…)

Das ganze Potpourri steht hier zum Download zur Verfügung:

NAK missachtet Gleichberechtigung

Sündenfall zerstörte Gleichberechtigung der Frauen

NAK – Keine Gleichberechtigung für Frauen

Verbale Täuschungsmanöver leicht zu durchschauen

Das die Apostel der Neuapostolischen Kirche (NAK) Frauen den Zugang zu geistlichen Ämtern verwehren, ist bekannt. Und das dies eine Diskriminierung darstellt, ist klar. Um jedoch darüber hinwegzutäuschen gibt es immer wieder einmal NAK-seitige Veröffentlichungen, welche eine notwendige Gleichberechtigung von Frauen thematisieren und so der Eindruck entstehen könnte, den Aposteln wäre das wichtig. So geschehen am 7. März 2016 auf »nac.today« wo geschrieben wurde:
 (…)


Der ganze Artikel steht hier zum Download zur Verfügung:


Weiterführender Link:
»Junia heute« – für Frauen in geistlichen Ämtern

 

NAK-Lehre anno 1937 Jesus war kein Jude

NAK machte Jesus NS-konform

Im Mai 1937 hat Stammapostel J. G. Bischoff, als Herausgeber des »Amtsblatt – Zeitschrift für die Amtsträger der Neuapostolischen Kirche« – in dieser Zeitschrift eine „Zeitfrage“ beantwortet. Dazu folgt hier eine Abschrift: (…)


Die Abschrift steht hier zum Download zur Verfügung:

Mein Evangelium - nach Matthäus und das fehlende Apostelamt

Das fehlende Apostelamt – Perspektive 2

Mein Evangelium – nach Matthäus

Die NAK lehrt: „Jesus hat das Apostelamt gestiftet“. Doch steht das auch in den Evangelien? Der zweite von vier biblischen Blickwinkeln.

Zum zweiten Advent verkleidete sich der mittlerweile bekannte »nac.today«-Autor als „Evangelist Matthäus“ unter der Überschrift: „Mein Jesus – der versprochene Erlöser“. Gleich zu Beginn stellt der gedoubelte „Matthäus“ fest:

„Mein Jesus ist der verheißene Messias und der einzig wahre Lehrmeister.
Darüber habe ich ein Buch geschrieben.“

Ganz klar hat das Pseudonym „Matthäus“ im ersten Jahrhundert nach Christus ein Buch geschrieben! Und das war sicher auch bald im Buchhandel erhältlich. Leider hat der inkarnierte „Matthäus“ der »nac.today«-Redaktion die Zeiten etwas durcheinander gebracht. Das Buch wurde erst sehr viel später erfunden. Aber was soll’s – Irrungen können passieren.

Doch dann geht es gleich weiter: (…)


Der ganze Artikel steht hier zum Download zur Verfügung:


Link zum nac.today-Artikel:
Mein Jesus – der versprochene Erlöser

Mein Evangelium nach Markus und das fehlende Apostelamt

Das fehlende Apostelamt – Perspektive 1

Mein Evangelium – nach Markus

Die NAK lehrt: „Jesus hat das Apostelamt gestiftet“. Doch steht das auch in den Evangelien? Die erste von vier Perspektiven.

Mit dem beginnenden Advent wurde auf »nac.today« eine bemerkenswerte Perspektiven-Folge gestartet. Ein »nac.today«-Autor hat ein Auferstehungswunder vollbracht – nach dem österlichen –und den „Evangelisten Markus“ zum Leben erweckt sowie auch noch zum sprechen gebracht. Dieser „Neu Auferstandene Kronzeuge“ (NAK) erzählt nun exklusiv auf »nac.today« aus dem Nähkästchen. Möglich wurde dieses Wunder offensichtlich durch das in der Neuapostolischen Kirche (NAK) vorhandene „heilsnotwendige“ Apostelamt, welches von Jesus dem Christus – als einziges Amt – unmittelbar seiner Kirche gegeben wurde. So zumindest die Lehre der Apostel: (…)


Der ganze Artikel steht hier zum Download zur Verfügung:


Link zum nac.today-Artikel:
Mein Jesus – der treue Diener

Massenhypnose in St. Gallen

Meister der Illusion

Massenhypnose in St. Gallen

Gottesdienst für Amtsträger mit unhaltbarer Aussage

Es war wieder eins der Großereignisse für Amtsträger der Neuapostolischen Kirchen (NAK’s): Stammapostel Jean-Luc Schneider diente den Dienern am Sonntag den 17. November 2019 in der Gemeinde St. Gallen (Schweiz) mit weitreichender Übertragung in andere Gemeinden. So ein Gottesdienst soll die Amtsträger auf wesentliche Lehraussagen ausrichten, Mut zum Durchhalten vermitteln, mögliche Unklarheiten beseitigen oder auch mal die Anwesenden hypnotisieren.

Zum Beispiel wenn es um die Frage geht, was ist der Auftrag der Amtsträger? Dazu hat Stammapostel Schneider gepredigt:
 (…)


Der ganze Artikel steht hier zum Download zur Verfügung:

Leidender NAK Stammapostel

Glühender Apostelaltar durch unnützes Opfermaterial

An die Amtsträger der Neuapostolischen Kirche

Altar und Opfer

„Was muss der Stammapostel oft hinnehmen und leiden durch die Unmenge von Sündopfern, die nicht nötig wären.“

Das Erlösungswerk Christi ist ein Opferdienst von unübersehbarer Größe. In diesem herrlichen Werk opfert einer für den anderen; es ist auch nicht einer, der nicht opferte und keiner, für den nicht geopfert würde. Diesem Gedanken gilt auch das Lied: „Ich lebe von Barmherzigkeit …“ Ob Knecht oder Glied, ob Apostel oder Amtsträger, wir alles singen es und zwar gemeinschaftlich in gleicher Melodie. Keiner, der über diese Erde geschritten ist, außer Jesus, unserem Erlöser, war imstande, ohne diese Gnade im Opferdienst auskommen zu können. (…)


Das ganze Drama steht hier zum Download zur Verfügung:

Tief in die Seele Teil 2

Manche Diakone wollen auch schon mitmischen

Aufzeichnungen – Teil 2

Gedanken aus einer Vorsteherversammlung im August 1978

Hier folgt die zweite wortgetreue Abschrift originaler Aufzeichnungen. Sie fasst den Inhalt einer Vorsteherversammlung im August 1978 zusammen. Eventuelle Schreibfehler wurden nicht korrigiert. Orts-/ und personenbezogene Daten wurden aus datenschutzrechtlichen Gründen ausge-lassen oder anonymisiert: (…)


Die Aufzeichnungen stehen hier zum Download zur Verfügung:

Wenn Amt zum Gott wird

nac.today erklärt das Unerklärliche

Wenn Amt zum Gott wird

In der Neuapostolischen Kirche geht es zentral um das Amt

Frage:

Gibt es ohne Stammapostel Heil und Erlösung für eine heillose und unerlöste Menschheit?

Antwort:

Nein. Zumindest nicht vorzeitig, sprich vor einer geglaubten Wiederkunft Jesu Christi zur Heimholung seiner „himmlischen Braut“.

Weitere Frage:

Aber es gäbe doch noch die Apostel. Könnten die wenigstens (vorgezogenes) Heil und (vorgezogene) Erlösung zugänglich machen?

Antwort:

Nein. (…)


Der ganze Artikel steht hier zum Download zur Verfügung:

 

Tief in die Seele

Am Wochenende keinen Kurzurlaub durchführen

Aufzeichnungen

Gedanken aus einer Ämterversammlung im Jahr 1978

Wie wurden zwei, drei Generationen vor der heutigen Generation Amtsträger in der Neuapostolischen Kirche (NAK) gelehrt und „ausgerichtet“? Dazu hat man als einfaches Mitglied schon damals kaum oder gar nichts erfahren. Auch heute bleiben es „Geheimnisse der Vergangenheit“. Einen diesbezüglichen Einblick zu bekommen ist jedoch sehr hilfreich, möchte man halbwegs verstehen können, warum Menschen in der NAK so waren wie sie waren.. (…)


Die Aufzeichnungen stehen hier zum Download zur Verfügung: