Wenn Amt zum Gott wird

nac.today erklärt das Unerklärliche

Wenn Amt zum Gott wird

In der Neuapostolischen Kirche geht es zentral um das Amt

Frage:

Gibt es ohne Stammapostel Heil und Erlösung für eine heillose und unerlöste Menschheit?

Antwort:

Nein. Zumindest nicht vorzeitig, sprich vor einer geglaubten Wiederkunft Jesu Christi zur Heimholung seiner „himmlischen Braut“.

Weitere Frage:

Aber es gäbe doch noch die Apostel. Könnten die wenigstens (vorgezogenes) Heil und (vorgezogene) Erlösung zugänglich machen?

Antwort:

Nein. (…)


Der ganze Artikel steht hier zum Download zur Verfügung:

 

Tief in die Seele

Am Wochenende keinen Kurzurlaub durchführen

Aufzeichnungen

Gedanken aus einer Ämterversammlung im Jahr 1978

Wie wurden zwei, drei Generationen vor der heutigen Generation Amtsträger in der Neuapostolischen Kirche (NAK) gelehrt und „ausgerichtet“? Dazu hat man als einfaches Mitglied schon damals kaum oder gar nichts erfahren. Auch heute bleiben es „Geheimnisse der Vergangenheit“. Einen diesbezüglichen Einblick zu bekommen ist jedoch sehr hilfreich, möchte man halbwegs verstehen können, warum Menschen in der NAK so waren wie sie waren.. (…)


Die Aufzeichnungen stehen hier zum Download zur Verfügung:

Arme NAK-Amtsträger

Was predigen, was glauben?

Arme NAK-Amtsträger

Statt Evangelium sollen sie Widersprüche vermitteln 

„Das Gotteshaus ist unsre Lust und wird es immer mehr …“, so sangen es Generationen von neuapostolischen Mitgliedern. Und um dieses „Gotteshaus“ ging es in den Leitgedanken zum Gottesdienst für den Sonntag, 1. September 2019. Darin wurden den Amtsträgern zur Predigtvorbereitung folgende Aussagen an die Hand gegeben: (…)


Der ganze Artikel steht hier zum Download zur Verfügung:

NAK und Evangelium – Vergleichstest Nr. 1

NAK-Apostel auf dem Prüfstand

Neuapostolische Kirche und Evangelium

Vergleichstest Nr. 1: Vom Almosengeben

Mit dem heutigen Vergleichstest Nr. 1 beginnt die neue Serie: Neuapostolische Kirche (NAK) und Evangelium. Es ist auffallend, wie oft Apostel auf das Evangelium hinweisen. Doch wissen sie auch was das Evangelium lehrt? Und wenn sie es wissen, lehren, handeln und leben sie auch nach dem Evangelium? Für alle die sich darüber noch keine ernsthaften Gedanken gemacht haben, kann diese Serie „NAK und Evangelium“ eine Quelle der Erleuchtung werden.

Wie wichtig es ist das Evangelium zu kennen sowie Predigt und Handeln daran zu messen, bezeugt kein Geringerer als Stammapostel Jean-Luc Schneider höchst persönlich:

„Durch das Evangelium und das Wirken des Heiligen Geistes kann jeder Mensch
unterscheiden zwischen Lüge und Wahrheit, zwischen Gut und Böse.“

Das ist doch ein Wort und passt wunderbar als Motto für die Serie „NAK und Evangelium“. Doch bevor es richtig los geht, hier noch ein paar Beispiele von Predigtaussagen zum Thema Evangelium. (…)


Der ganze Artikel steht hier zum Download zur Verfügung:

Scientology verständiger als die NAK?

Scientology vorbildlicher als die NAK

Scientology verständiger als die NAK?

Bei manchen Sprüchen, welche Bezirksapostel so loslassen, kommt man aus dem Staunen nicht mehr heraus. Was denken sie sich nur dabei und was für ein Ziel verfolgen sie damit? Aktuell geht es um ein Predigtzitat von Bezirksapostel Michael Ehrich. Es lautet: (…)


Der ganze Artikel steht hier zum Download zur Verfügung:

Stammapostel lehrt Evangelium falsch

Irreführende Lehre

Wenn die Neuapostolische Kirche versucht, Jesus den Christus für sich zu vereinnahmen, kann nichts Gutes dabei herauskommen. Die Lehre, Jesus der Christus sei einzig im neuapostolischen Abendmahl (wahrhaft) mitten unter den Gläubigen, ist erstens gemäß Evangelium falsch und schließt zweitens den  größten Teil der Christenheit aus einer solchen Gemeinschaft aus. Wie kann das die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) von ihrem Gastmitglied tolerieren?

“In den Abendmahlselementen ist der Gottessohn nun wahrhaft gegenwärtig: in seiner Gottheit und in seinem Menschsein”

(Katechismus der Neuapostolischen Kirche, 8.2.12 Die wahre Gegenwart von Leib und Blut Christi im Heiligen Abendmahl)

Gegenfrage: Was ist mit dem ‒ zu Gottesdienstbeginn und nicht beim Abendmahl ‒ Jahrzehnte lang gesungenem Lied: “Gott ist gegenwärtig”, in welchem es im ersten Vers heißt:

Gott ist gegenwärtig!
Lasset uns anbeten
und in Ehrfurcht vor ihn treten!
Gott ist in der Mitte;
alles in uns schweige
und sich innigst vor ihm beuge!
Wer ihn kennt,
wer ihn nennt, schlag die Augen nieder;
kommt, ergebt euch wieder!

Wird dieses Lied nun, in Folge dieser irreführenden Lehre, aus dem neuapostolischen Gesangbuch und dem kollektiven Gedächtnis aller Mitglieder der Neuapostolischen Kirchen gelöscht? Denn beides kann ja nicht gelten. Oder ist Gott zu Beginn des Gottesdienstes nicht wahrhaft und dann plötzlich beim Abendmahl wahrhaft gegenwärtig? Oder ist am Beginn des Gottesdienstes Gott wahrhaft gegenwärtig, aber Jesus der Christus nicht? Denn der muss noch bis zum Abendmahl warten, bis er wahrhaft gegenwärtig sein kann oder darf? Und widerspräche das nicht der gelehrten und geglaubten Trinität Gottes? Kann die Trinität Gottes im Gottesdienst auseinander dividiert werden? Fragen über Fragen. Für ein Heilsverwaltungssystem wie es in der Neuapostolischen Kirche existent, wäre so etwas Wirres und Undenkbares sogar denkbar. Für das Evangelium Jesu Christi jedoch nicht.


Die falsche Lehre steht hier zum Download zur Verfügung:

NAK: Amtsverständnis und verstörende Bilder

Amtsverständnis braucht mehr Sensibilität

Verstörende Bilder

Amtsverständnis ohne Sensibilität im Zeichen von sexuellem Missbrauch in Kirchen

“Kniend empfangen sie durch Handauflegung und Gebet des Apostels das Amt.”


Die verstörenden Bilder und eine Alternative stehen hier zum Download zur Verfügung:

Freie Bahn für die NAK-Apostel ohne Propheten

Ordinationen ohne geistliches Korrektiv

Freie Bahn ‒ ohne störende Propheten

Am kommenden Sonntag in Oberhausen: Apostelordinationen ohne Korrektiv und ein frisiertes Kirchenlied

Die Neuapostolische Kirche (NAK) steht und fällt mit dem Apostelamt. Laut Katechismus hat Jesus der Christus (unmittelbar) nur ein Amt gegeben:

„Jesus Christus hat seiner Kirche unmittelbar nur ein Amt gegeben, nämlich das Apostelamt.“

Eine belegende Bibelstelle bleibt der Katechismus allerdings schuldig. Im Evangelium des Markus ‒ dem wohl älteste Evangelium ‒ steht jedoch etwas ganz anderes. Da heißt es, als Jesus der Christus die zwölf Jünger berief: (…)


Der ganze Artikel steht hier zum Download zur Verfügung:

Keine Eile betreffs Frauen im Amt

Frauen im Amt: Stammapostel ganz gelassen

Kein Druck betreffs Frauen im Amt

Stammapostel Schneider gibt sich am IJT männlich gelassen

Es ist ein zentrales Thema, welches immer wieder auf den Tisch kommt und offenbar am IJT 2019 in Düsseldorf der Jugend unter den Nägeln brennt: Wann können auch Frauen in der Neuapostolischen Kirche (NAK) ein geistliches Amt bekleiden? Wann gibt es (wieder) Diakonissen. Wann gibt es Priesterinnen und Apostelinnen? Der Gedanke, dass die Apostel- und Bezirksapostelversammlungen keine reinen Herrenveranstaltungen mehr sein könnten, lässt sicher den amtierenden leitenden Aposteln das Blut in ihren Glaubensadern gefrieren. Eine auf Machtstrukturen aufgebaute Männerriege von Frauen infiltriert? Bloß nicht!

Nein, so wurde es natürlich offiziell bisher noch nicht ausgedrückt.

Nun wurde diese Frage ‒ aus der Jugend kommend ‒ während dem Podiumsgespräch am IJT in Düsseldorf an Stammapostel Schneider gestellt. Wörtlich wurde gefragt und geantwortet: (…)


Der ganze Artikel steht hier zum Download zur Verfügung:


Weiterführender Link:
Apostolische Gemeinschaft: Beschlusspapier „Gabenorientierte Mitarbeiterschaft – Die Frau im ordinierten Dienst (PDF)

Stammapostel Schneider: Wir sind nicht verantwortlich

Das ist die Aufgabe Gottes

Wir sind nicht verantwortlich

Stammapostel Schneider weiß um Gottes Aufgabe

Im Neuen Testament hat Jesus der Christus Gott als Vater bezeichnet. So auch sein Hinweis wie man beten solle: Unser Vater in dem Himmel … Selbstverständlich kann das auch für einen Christen nur ein Bild sein, welches auf ein Beziehungsverhältnis hindeutet. Gott selbst entzieht sich jeglicher menschlicher Vorstellungskraft. Das dürfte unter Christen Konsens sein.

Um so mehr verwundert es, wie Stammapostel Schneider offensichtlich genau weiß, dass a) Gott Aufgaben hat und b) welche das sind. So ist es laut Schneider Gottes Verantwortung und Aufgabe dafür zu sorgen, wie viele Menschen kommen ‑ zu Jesus und somit auch in einen neuapostolischen Gottesdienst, da dort Jesus hörbar und im Abendmahl ‑  neben der ausgesonderten Hostie  ‑ koexistent ist. Wörtlich sagte Schneider: (…)


Der ganze Artikel steht hier zum Download zur Verfügung:


Weiterführender Link:
nac.today: Jesus schenkt ewiges Leben